Cummins

Share

Share page with AddThis
  Drucken 

divtop

Durch die weltweite Einführung von Luftreinheitsnormen stehen moderne Kraftstoffsysteme vor größeren Herausforderungen als jemals zuvor. Zu diesen Herausforderungen zählen höherer Druck und neue Kraftstoffe wie Diesel mit niedrigem Schwefelgehalt (Ultra Low Sulfur Diesel, ULSD) und Biodiesel. Bei Filtrationsanforderungen, die bei manchen Kraftstoffsystemen mit Common-Rail-Hochdruckeinspritzung (High Pressure Common Rail, HPCR) bei gerade einmal 2 Mikron liegen, ist es zwingend erforderlich, dass Kraftstoff und Kraftstoff-Filtration die höchsten Qualitätsstandards erfüllen. Cummins Filtration bietet die Produkte, die Sie benötigen, um Ihr modernes Kraftstoffsystem einschließlich Vollstrom-, Bypass-Kraftstoff-Filter, Kraftstoff-Prozessoren, Kraftstoffzusätzen und Kraftstoffanalyse zu erhalten und zu schützen.

Beschreibung

Startseite

  • Fleetguard-Kraftstofffilter mit erweiterten NanoNet®-Filtrationsmedien

    • Mit umfassenden praktischen Tests über einen Entwicklungszeitraum von 3 Jahren gehören die erweiterten NanoNet-Filtrationsmedien zu den aktuellsten Kraftstoffprodukten im Fleetguard-Sortiment. Sie wurden konzipiert, um einen unvergleichbaren Schutz und eine erstklassige Betriebszeit für Kunden bereitzustellen, die eine revolutionäre Herstellungstechnologie einsetzen. NanoNet-Medien bieten im Vergleich zu Filtermedien von Mitbewerbern einen großen Fortschritt. NanoNet ist im Bereich der Kraftstofffiltration einzigartig. Die Technologie bietet eine verbesserte Filtrationseffizienz und erweitert gleichzeitig im Vergleich zu herkömmlichen, guten Kraftstofffiltermedien, die heute auf dem Markt verfügbar sind, eine verlängerte Nutzungsdauer. NanoNet filtert 98,7 % aller Partikel im Bereich von 4 Mikron (diese sind 12-mal kleiner als das kleinste Partikel, das für das menschliche Auge sichtbar ist). Das bedeutet, dass NanoNet beim Entfernen von harten Partikeln 10-mal effektiver ist als das nächstbeste Produkt im Wettbewerbsumfeld ist. Hierbei handelt es sich um Medien von StrataPore, einem eigenen Produkt von Fleetguard.